Beck’s Gold Fresh Experience: Gewinne Tickets für Fanta4

Nach Düsseldorf ist Hamburg die zweite und letzte Station der Beck’s Gold Fresh Experience mit den Fanta4. Diese werden wieder einen ungewöhnlichen Ort mit ihren fetten Beats und dem unnachahmlichen deutschem Sprechgesang beschallen. Wen du das nicht verpassen und am 19. August 2011 beim Live-Gig Der Fantastischen Vier im Hamburger Hafen mit dabei sein möchtest, dann informiere dich jetzt unter becks.de


David Guetta „Little Bad Girl“

„Little Bad Girl“ ist die zweite Single-Auskopplung aus David Guettas neuem Album, das diesen Sommer erscheinen soll. Wie bei seinem letzten Hit „Where Them Girls At“ mit Flo-Rida und Nicki Minaj, hat sich David Guetta auch für „Little Bad Girl“ wieder hochrangige Unterstützung, diesmal von Taio Cruz und Ludacris, geholt.

Anbei das Video zu „Little Bad Girl“:


Tarranado – WHITE ELEPHANT Vorstellung

Mit „White Elephant“ kündigt sich das zweite Album der deutsche Rockband Tarranado nach dem gleichnamigen Debütalbum aus dem Jahre 2010 an. Gegründet hat sich Tarranado im Jahr 2001 unter dem Band-Namen „Dive“. Aus rechtlichen Gründen änderte die Band den Namen im Jahre 2009 in Tarranado, eine Zusammensetzung aus den Wörtern Tarra (von terra) und nado (von Tornado). Die Band setzt sich aktuell aus Bastian (Gesang/Bass), Terry (Gitarre) und Felix (Drums) zusammen. Continue reading Tarranado – WHITE ELEPHANT Vorstellung →

Britneys neues Video: I wanna go

Das Video zu Britneys neuer Single „I wanna go“ feiert am Mittwoch Weltpremiere.


Mehrzads neuer Sound

Mehrzad Marashi will endlich abseits der Zwänge von DSDS und Dieter Bohlen gute Musik zu produzieren.




BEYONCÉ: Das neue Album „4“ erscheint am 24. Juni

Es gibt neues zu Beyoncé. Am 24. Juni erscheint das neue Album unter dem sehr kreativen Titel „4“. Die Aufnahmen zum vierten Solo-Album der Sängerin, Produzentin, Songwriterin, Schauspielerin und Pop-Ikone fanden im Zeitraum zwischen Frühjahr 2010 und Frühjahr 2011 statt, als sich die 29-jährige weitestgehend aus dem Scheinwerferlicht der Weltöffentlichkeit zurückzog, um sich ganz auf die Musik zu konzentrieren. In dieser Phase widmete sie sich (nach eigenen Angaben) vorzugsweise den einfachen Dingen des Lebens, verbrachte u.a. ausgiebig Zeit damit, jede Art von Musik zu hören, die ihr gefällt. Der hochinteressante Mix, der sich daraus ergab, ist nun auf dem neuen Longplayer zu hören. Continue reading BEYONCÉ: Das neue Album „4“ erscheint am 24. Juni →

NEUE MUSIKPLATTFORM NOISEY.COM LÄDT ZUM ENTDECKEN VON AUFSTREBENDEN BANDS EIN

Noisey.com – die internationale Musikplattform, auf der User talentierte Bands und lokale Musikszenen entdecken können – feiert ihren Start mit Konzerten in London, Peking, Sao Paulo und New York. Und natürlich in Berlin. Im Tape Club werden am 12. Mai die Künstler Munk, Le Corps de Mince de Francoise und Kraftklub, die aufstrebenden Acts aus Deutschland vertreten und vor einem auserlesenes Publikum spielen.

Noisey.com wurde im März in der Beta-Version unter großer Aufmerksamkeit der Musikindustrie und Blogosphäre gelauncht. Nun ist der offizielle Start der Musikplattform, die zusammen mit den Partnern Intel und Dell einen leistungsstarken Unterhaltungskanal auf dem neuesten Stand der Technik ins Netz bringt. Die User bekommen einen völlig neuen Einblick in das Leben auf und hinter der Bühne der wichtigsten und aufregendsten neuen Künstler weltweit, die von der VICE-Redaktion ausgesucht wurden. Damit ist Noisey.com nicht nur technisch sondern auch inhaltlich einzigartig. Zuschauern wird die komplette Live-Erfahrung geboten, es kommen Fans und Brancheninsider zu Wort und vor allem entsteht ein einzigartiges Gefühl für die lokalen Besonderheiten der verschiedensten Szenen.

ESC: Aserbaidschan auf Platz 1

Ich denke es ist keine Überraschung, dass Operation Titelverteidigung für Lena gescheitert ist. Mir war das ja schon im vorhinein klar, deswegen verstand ich auch den ganzen Hype nicht. Letztendlich landete sie mit 107 Punkte auf einen soliden 10. Platz. Im Mittelfeld hatte ich sie auch schon davor gesehen.

Eine wirkliche Überraschung waren die Gewinner des Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf. Die Gewinner kommen nämlich aus Aserbaidschan (221 Punkte) gefolgt von Italien (189 Punkte) und Schweden (185 Punkte). Interessant ist der Gewinn von Aserbaidschan, da der Titel nicht übermäßig einschlug (gerade einmal aus drei von 42 Ländern die Höchstpunktzahl), dafür aber breit streute. Sprich er gefiel vielen Ländern. Letztendlich gewinnt der Titel „Running Scared” also wohl verdient, auch wenn er wirklich nicht der große Wurf ist.

Nächstes Jahr geht es nun auf jeden Fall nach Baku.

DSDS: Pietro Lombardi gewinnt

Pietro Lombardi ist Deutschlands neuster Superstar. Er konnte sich gegen seine Freundin (es fragt sich wie lange noch) Sarah Engels mit knappen 51,9 Prozent der Zuschaueranrufe durchsetzen. Mit dem Sieg Lombardis manifestiert sich die Tatsache, dass bei der Sendung DSDS auf RTL schon lange kein guter Sänger oder Sängerin gesucht wird. Auch wenn Bohlen immer mal wieder den Anschein erweckt, es komme tatsächlich auf die gesanglichen Fähigkeiten an, zeigte er, in dem er immer wieder Lombardi über den Klee lobte, dass dem nicht so ist. Bohlen und RTL suchen viel mehr den nächstbesten Idioten, der die Menschen, auf welcher Weise auch immer, unterhalten kann. Einen Clown wie Pietro Lombardi, der vor allem mit achso lustigen Versprecher die Menge und Moderator Marco Schreyl amüsierte, findet man in jeder Schulklasse. Und diese Klassenclowns sollen Deutschlands neue Superstars sein? Wird sich nichts weiteres an DSDS ändern, wird die Show nach und nach in sich zerfallen. Die Halbwertszeit von den neuen DSDS-Gewinnern dürfte immer kürzer werden. Wer soll bitte Lombardi ernst nehmen? Ein Superstar der nicht singen kann und nur Lob bekommt, da er aus Verlegenheit mangels Können den Songs seine „individuelle“ Note gibt!?

Pietro Lombardi mag ein netter Mensch sein und vielleicht hat er es auch verdient DSDS zu gewinnen, eine Superstar ist er deswegen aber noch lange nicht und wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit nie werden …

WirFürWen: Neues Album „Soweit alles gut“

Ich möchte an dieser Stelle mal wieder auf eine Nachwuchsband hinweisen. Dem ein oder anderen wird die Band WirFürWen (ehemals Craved) vielleicht schon bekannt sein. Kein Wunder, spielten sie doch schon über 120 Gigs und gewannen 2010 den Line6 Live-Award. Nun folgt mit „Soweit alles gut“ im April 2011 das neuste Album der Band.Darüber hinaus beginnt die neue Tour. Wer mehr Informationen über WirFürWen erhalten möchte, der sollte unbedingt auf die offizielle Band-Website vorbei schauen.

Anbei auch noch das Musikvideo zur ersten Singleauskopplung „Auf der Suche„: