Mina Harker weiter auf Tour mit UNHEILIG

Seit Wochen bereits begleitet das deutsche Popduo Mina Harker den Grafen und seine Formation UNHEILIG auf Tour. Da dies so gut beim Publikum angekommen ist und auch der Graf von ihrer Show sehr angetan war, hat dieser MIna Harker und ihre Band kurzerhand eingeladen, auch den Rest der Tour mit ihm zu bestreiten. Die Künstlerin selbst freut sich schon auf weitere, magische Konzertabende mit dem Grafen und allen neuen wie alten Fans!

Inzwischen gibt es nun auch den euen kunstvoller Videoclip zu „Bittersüß“ der aktuellen Single!



Mit dem optisch beeindruckenden Clip zu „Bittersüß“ wagt Mina Harker den Spagat zwischen Kunst und Pop. Der mit freundlicher Genehmigung der Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg e.V. in den Räumen der XVIII. Rohkunstbau 2011 im Schloss Marquardt in Potsdam entstandene Musikkurzfilm entführt den Betrachter in Licht durchflutete Räume und verwunschene Säle. Ein zentrales Motiv bildet die Installation „Under The Horizon“ des kolumbianischen Künstlers Oswaldo Maciá, in der aus einer zentral im Raum gelegenen Badewanne in einem endlosen Kreislauf eine schwarze Flüssigkeit läuft. Mit „Bittersüß“ legt Mina Harker ein visuelles Kleinod vor, das sich ästhetisch aus der Masse der lieblos produzierten Popmusik-Clips abhebt.

Der Name Mina Harker ist der weiblichen Hauptfigur aus Bram Stokers Roman Dracula entlehnt. Den dort stattfindenen Kampf zwischen Gut und Böse machen sich die beiden Musiker auch zum künstlerischen Konzept. „Unsere Songs handeln vor allem von der Gefühls- und Gedankenwelt von Wesen, die im Konflikt zwischen Gut und Böse stehen.“

Musikalisch bietet das Zweiergespann die szenetypische Mischung aus Elektronik und Stromgitarren, garniert mit einigen Pianotupfern. Der Sound lehnt sich bewusst an die Vorbilder L’Ame Immortelle und Unheilig an.

Comments are closed.